Programm

Erster Tag, 13.06.2018

09:30 Begrüßung
Teil A Usability (Anwenderinteraktion mit Maschinen)
09:45 Keynote
Medizinelektronik im rauen Alltag der klinischen Praxis
Prof. Dr. Michael Quintel, Direktor der Klinik für Anästhesiologie,
Universitätsmedizin Göttingen
10:30 Patientensicherheit 4.0
Fabian Dach, Projekt Patientensicherheit 4.0,
Photonik Inkubator GmbH
11:00 Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung
11:30 SOTOS (Silent Operating Theatre Optimization System): Mehr Ruhe im OP
Dr. med. Martin Friedrich, Facharzt für Herz- und Thorax Chirurgie,
Universitätsmedizin Göttingen
12:15 Touchscreens in der Medizintechnik
Rudolf Sosnowsky, Leiter Marketing und Applikation,
HY-LINE Computer Components Vertriebs GmbH
 12:45 Fragen an die Referenten des Vormittags
13:00 Mittagessen und Besuch der Fachausstellung
Teil B Von der Forschung über die Architektur zum fertigen Produkt
14:00 Keynote
Schlafapnoe – was nun? Lösungen aus elektronischer Sicht

Prof. Dr. Phuc Nguyen, Stellvertretender Leiter des Instituts Mannheim Biomedical Engineering Laboratories (MABEL),
Medizinische Fakultät Mannheim, Universität Heidelberg
Dr. med. Maurer, stellvertretender Klinikdirektor und Leiter des schlafmedizinischen Zentrums,
Universitäts-HNO-Klinik Mannheim
 14:45 Schnelle Blutanalyse dank miniaturisierter Elektronik
Prof. Dr. Oliver Hayden, Heinz-Nixdorf-Chair/
Technische Universität München
15:15 Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung
15:45 Gesund durch Elektronik – Möglichkeiten und Grenzen der Medizinelektronik
Prof. Dr. Bernhard Wolf – Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, Technische Universität München
Leiter Steinbeis-Transferzentrum Medizinische Elektronik und Lab on Chip-Systeme, München
16:30 Software, aber sicher! Software-Security für die Medizin
Dr. Andreas Kühlmann, Leiter SW Integrity Gruppe,
Synopsys GmbH
17:15 Fragen an die Referenten und Zusammenfassung des ersten Veranstaltungstags
18:00 Ende des ersten Veranstaltungstages
Abendveranstaltung ab 18:00 Uhr

 

Zweiter Tag, 14.06.2018

Teil C Zusammenarbeit der Geräte und Menschen (Schnittstellen und Standards)
09:30 Keynote
Dicom Objects View – Software zur quantitativen Analyse von Lungen-CTs

Dr. Peter Herrmann, Bioengineering, Software- und Systementwicklung, Klinik für Anästhesiologie,
Universitätsmedizin Göttingen
10:00 Bluetooth-Low-Energy-Technologie (BLE) in der Medizintechnik
Dr. Roland Neb, Technischer Projektleiter und Softwareentwickler,
EXCO GmbH
10:30 Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung
11:00 Wie man mit Augmented Reality und mobiler Ganganalyse Exoprothesen und Exoskelette optimieren kann
Erik Albrecht-Laatsch, Abteilungsleiter Embedded Systems,
Otto Bock HealthCare Deutschland GmbH
Teil D Zusammenarbeit über die Wertschöpfungskette
11:30 Langzeitkonservierung und -lagerung elektronischer Komponenten als Bestandteil einer vorausschauenden Obsoleszenzstrategie
Holger Krumme, Managing Director – Technical Operations,
HTV Halbleiter-Test & Vertriebs- GmbH
12:00 Wearables und IoT im Medizinmarkt
Markus Vogt, Director Segment Healthcare & Wearables,
EBV Elektronik GmbH & Co. KG
 12:30 Modellbasiert zu medizintechnischen Systemlösungen: Ein integrierter Ansatz für den E/E-Entwicklungsprozess
Dr. Stefan Hellfeld, Geschäftsführer,
B&W Embedded Solutions GmbH;
Dr.-Ing. Ulrich Berthold, Business Development Manager,
Vector Informatik GmbH
13:00 Mittagessen und Besuch der Fachausstellung
14:00 Was bedeutet die MDR (Medical Device Regulation) für die Hersteller von Medizintechnik – oder: Will you be EU-damned by Eudamed?
Steve Roberts, Technischer Direktor,
Recom Power GmbH
14:30 Die neue MDR – Konsequenzen für mittelständische Medizingerätehersteller aus Sicht eines Dienstleisters
Roland Chochoiek, Executive Vice President,
Heitec AG
15:00 Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung
15:30 Chips in blinden Augen – Gewinnung von Sehvermögen mit elektronischem Netzhautimplantat
Dr. Alfred Stett, CTO,
Retina Implant AG
16:00 Implantierbare Mikrosysteme – Eine Rundreise zum Thema Sicherheit
Mario Klessacheck, Managing Partner,
Suxeo GmbH
16:30 Fragen an die Referenten und Zusammenfassung des zweiten Veranstaltungstags
17:00 Ende der Veranstaltung

Programmänderungen behält sich das Medizin-Elektronik-Team vor.